Fudii Online » Honigmelone | Zuckermelonen

Honigmelone | Zuckermelonen

  • Honigmelone | Zuckermelonen Küchentips

© Foto von congerdesign - Pixabay.com

Honigmelone | Zuckermelonen Rezept

Unsere Küchentips

Nur wenige Nahrungsmittel haben ein so süßes Aroma wie eine voll ausgereifte Honigmelone - daher ihr Spitzname Zuckermelone.

Eine noch nicht ganz reife Honigmelone wird Sie im Gegensatz dazu eher enttäuschen. Hier sind ein paar Tips, wie Sie die Beste finden:
  • Vertrauen Sie Ihrer Nase. Obwohl man Honigmelonen in der Regel auf Ihren Reifegrad hin abklopft, ist es noch besser, sich auf den Geruchssinn zu verlassen. Reife Honigmelonen verströmen einen köstlichen süssen Duft. Wenn nicht, lassen Sie sie liegen.

  • Prüfen Sie den Stiel. Reife Honigmelonen sollten keinen Stil haben, sondern nur eine weiche Vertiefung - dort wo zuvor der Stiel war. Und Fruchtfleisch, dass auf leichten Druck nachgibt.

So holen Sie das Beste heraus

Kaufen Sie keine unreifen Zuckermelonen. Je reifer die Honigmelone, desto mehr Beta-Karotin enthält sie. Prüfen Sie ihre Reife mit Hilfe des Gewichts- und Riechtests. Heben Sie die Frucht hoch, um sicherzustellen, dass sie für ihre Grösse schwer genug ist. Wenn sie keinen Duft verströmt, sollten Sie sie weglegen und eine andere auswählen.

Essen Sie die Melone sobald wie möglich. Vitamin C wird schnell abgebaut, sobald es Luft ausgesetzt ist. Deswegen ist es wichtig, die Honigmelone möglichst bald nach dem Aufschneiden zu verzehren. Das gilt vor allem, wenn Sie die Frucht in kleine Stücke geschnitten und damit der Luft ausgesetzte Fläche beträchtlich vergrössert haben.
Klingt interessant? Artikel mit Freunden teilen.
     

Anzeige

Anzeige

Anzeige