Kürbis-Flammkuchen

Flammkuchen mit Kürbisscheiben und Feta

Kürbis-Flammkuchen Rezept
Vorbereitungszeit

10 min
Koch-/Backzeit

15 min
Ruhezeit

30 min

Zutaten:


Für den Teig:

125 ml Wasser, lauwarm
20 g Hefe
1 Prise(n) Zucker
250 g Mehl
2 EL Öl
1 TL Salz

Für den Belag:

0.25 Hokkaido-Kürbis
1 Becher Creme fraiche
100 g Schinkenwürfel
3 Lauchzwiebel
1 Pkg. Fetakäse
Salz und Pfeffer

für Portionen/Stück

Zubereitung:

Vorbereitungszeit: 10 min | Koch-/Backzeit: 15 min | Ruhezeit: 30 min | Schwierigkeit: Leicht

  1. Für den Kürbis-Flammkuchen alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Danach für 30 - 60 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Hokkaido-Kürbis in feine Scheiben hobeln. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Feta mit der Hand in grobe Stücke zerbröseln.
  3. Nach der Ruhezeit den Teig auf dem Zauberstein oder Pizzastein ausrollen.
  4. Mit einer Gabel mehrmals einstechen, damit der Teig beim Backen keine Blasen wirft.
  5. Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Teig mit Creme Fraîche bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Lauchzwiebelringe und Schinken darauf gleichmäßig verteilen und mit Kürbisscheiben belegen. Feta darüberstreuen und im vorgeheizten Backrohr für 13 - 18 Minuten goldbraun backen. Guten Appetit :)

Klingt lecker? Rezept mit Freunden teilen.
     

Anzeige

Rezept drucken

Anzeige

REZEPTVIDEO VON

Anzeige