Fudii Online » Rosenkohl (Kohlsprossen)

Rosenkohl (Kohlsprossen)

Rosenkohl ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber er hat mehr zu bieten als viele denken. Und das ist nicht nur eine Geschmacksache. Zumal das typische Kohlaroma und der leicht bittere Nachgeschmack dieser Miniaturausgabe aus der Familie der Kohlgemüse mehr oder weniger der Vergangenheit angehört.

  • Rosenkohl (Kohlsprossen) Küchentips

© Foto von Skitterphoto - Pixabay.com

Rosenkohl (Kohlsprossen) Rezept

Unsere Küchentips

Dafür, dass Rosenkohl so klein ist, stellt er ziemlich grosse Ansprüche. So kann das Kochen schon zur Herausforderung werden, wenn hinterher nicht das ganze Haus nach dem Gemüse riechen soll.

Doch wenn Sie die nachfolgenden Ratschläge befolgen, kommen Sie ohne Mühen in den Genuss der herzhaften Röschen.
  • Schneiden Sie die Stiele kreuzweise ein. Damit die zähen Stiele genauso schnell durch sind wie die Röschen, schneiden Sie die Enden mit einem scharfen Messer kreuzweise etwa fünf Millimeter tief ein. Dämpfen Sie ihn dann einige Minuten, bis sie so weich sind, dass sie mit der Gabel hineinstechen können.

    Andererseits können Sie die Kohlsprossen auf diese Art vorbereiten: mit flüssiger Butter oder Öl beträufeln und im Backrohr für etwa 20 - 30 Minuten gar backen.

  • Bezwingen Sie den Geruch. Wegen des starken Schwefelgeruchs, den die kleinen Röschen ausströmen, lassen einige Leute die Finger davon. Werfen Sie einen Selleriestrunk ins Kochwasser, dann wird der Geruch neutralisiert.

  • Bereiten Sie ihn bald zu. Rosenkohl hält sich zwar für etwa eine Woche oder auch länger im Kühlschrank, doch nach etwa drei Tagen wird er bitter. Kaufen Sie deshalb nur so viel, wie Sie in den nächsten Tagen verbrauchen können.

So holen Sie das Beste heraus

Dämpfen Sie ihn. Beim Kochen gehen einige Nährstoffe wie zum Beispiel Vitamin C verloren. Aber rohe Kohlsprossen sind ziemlich ungeniessbar.

Wenn man ihn aber kurz dämpft, bleiben die heilkräftigenden Inhaltsstoffe weitgehend erhalten.
Klingt interessant? Artikel mit Freunden teilen.
     

Anzeige

Anzeige

Anzeige